skip to Main Content
Eine Lobby Für Insekten: Tag Der Insekten 2019

Eine Lobby für Insekten: Tag der Insekten 2019

Am 21.3.2019 findet in Berlin der 3. Tag der Insekten statt, um das Bewusstsein für den Wert und die Bedrohung von Insekten zu steigern und eine Lobby für ihren Schutz zu etablieren.

Das Insektensterben ist in aller Munde. Politisch bekommen die Sechsbeiner ein großes Parkett mit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in Bayern und dem Aktionsprogramm Insektenschutz des Bundesumweltministeriums. Auch immer mehr Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen wird die dringliche Lage der Tiere bewusst. Deshalb hat das Biozidunternehmen Reckhaus 2012 das Gütesiegel „Insect Respect“ ins Leben gerufen. Mithilfe dieses Siegels möchte die Firma die eigene Branche umkrempeln und einen Imagewechsel der Insekten bewirken.

Insekten sind lebensnotwendig für die Menschheit. In verschiedenen Szenarien kommen Insektenforscher auf unterschiedliche Zahlen: Nach dem Aussterben der Insekten bleiben Monate bis wenige Jahre bis auch die Menschen verschwinden. Die Tiere erbringen unzählige sogenannte Ökosystemdienstleistungen, zum Beispiel sind sie an der Grundwasserreinigung beteiligt, erhalten und vermehren fruchtbaren Boden und dienen als Futter für eine Vielzahl anderer Tiere. Darüber hinaus sind Insekten Inspiration für Innovationen und Arzneimittel und haben als Teil der Natur einen intrinsischen Wert.

Beim „Tag der Insekten“ werden diese und viele weitere Aspekte in Bezug auf Insekten diskutiert, von neuen Seiten beleuchtet und öffentlich gemacht. Insect Respect rief den Tag der Insekten 2017 ins Leben und organisierte die Tagungen zusammen mit Kooperationspartnern in Deutschland und der Schweiz. Der Tag der Insekten hat das Ziel, eine Lobby für Insekten zu schaffen, die für den Schutz der Sechsbeiner in allen gesellschaftlichen Bereichen eintritt. Deshalb legen die Veranstalter Wert darauf, dass Vertreter aller Stakeholdergruppen dabei sind: aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, NGOs und der Presse. 

Am 21. März 2019 organisiert Tina Teucher für Insect Respect in Berlin den dritten Tag der Insekten in Deutschland. In diesem Jahr steht dabei die Wirtschaft im Fokus: Was können Unternehmen für Insekten tun? Die Tagung wird im Naturkundemuseum Berlin stattfinden, das den Tag der Insekten 2019 als Kooperationspartner unterstützt.

Programm – Zeiten und Orte

20. März 2019, 19:00 – 21:00 Uhr, Museum für Naturkunde Berlin
Podiumsgespräch und Vernetzung

21. März 2018, 9:30 – 17:00 Uhr, Museum für Naturkunde Berlin
Tag der Insekten 2019 mit Impulsen unterschiedlicher Akteure
Schwerpunkt Wirtschaft

Vorträge, Thementische und Podium, u.a. mit:

  • Svenja Schulze (Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz & nukleare Sicherheit)
  • Prof. Dr. Dave Goulson (University of Sussex, Co-Autor der „Krefeld-Studie“)
  • Prof. Dr. Josef Settele (Ko-Vorsitzender des Globalen Assessments 
  • des Weltbiodiversitätsrates (IPBES))
  • Prof. Dr. Maja Göpel (Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirat der 
  • Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU))
  • Prof. Johannes Vogel (Generaldirektor im Museum für Naturkunde Berlin)
  • Dr. Hans-Dietrich Reckhaus (Insect Respect, Reckhaus GmbH & Co. KG)
  • Volker Angres (ZDF Umweltredakteur)
  • Moderation: Nina Ruge (Botschafterin der UN-Dekade für biologische Vielfalt)
  • Moderation: Susanne Bergius (Handelsblatt, Netzwerk Weitblick – Journalismus & Nachhaltigkeit e.V.)

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt über die Insect Respect-Webseite. Vergangene Veranstaltungen hat das Insect Respect Team in multimedialen Tagungsdokumentationen festgehalten (2017a, 2017b, 2018 D, 2018 CH), Tina Teucher leitete die Redaktion. Die Dokus ermöglichen es auch Nicht-Teilnehmern intensiv in die Tagungen einzutauchen und aus den Diskussionen zu lernen, interessierte Akteure kennenzulernen und die gesammelten Links zu den Videos der Vorträge und Keynotes zu finden.

Tina Teucher begleitet seit 2015 die Nachhaltigkeitsstrategie und Nachhaltigkeitskommunikation des Gütesiegels Insect Respect. In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung von Reckhaus initiierte und plante sie den Tag der Insekten und unterstützte die Realisierung von Publikationen wie „Warum jede Fliege zählt“.  Den zweiten Tag der Insekten moderierte Tina Teucher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top