skip to Main Content
Tina Teucher Im Erweiterten Vorstand Des B.A.U.M. E.V.

Tina Teucher im erweiterten Vorstand des B.A.U.M. e.V.

„Gute Lösungen brauchen Bekanntheit“ – mit dieser Mission wurde Tina Teucher in den erweiterten Vorstand des B.A.U.M. e.V. berufen. Wie die Speakerin und Moderatorin sich in die Arbeit des Vereins einbringt.

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. ist mit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa. Er verleiht unter anderem den B.A.U.M. Umweltpreis, der die Pioniere nachhaltigen Wirtschaftens sichtbar macht und ehrt.

Im September 2018 moderierte Tina Teucher die diesjährige Preisverleihung im Rahmen der B.A.U.M. Jahrestagung. “Die vielen guten Lösungen, die es heute schon für ein lebenswertes Morgen gibt, brauchen mehr Bekanntheit“ ist ihr berufliches Motto. Damit Tina Teucher den Unternehmensverband B.A.U.M. e.V. in seiner Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit zukünftig noch intensiver unterstützen kann, wählte die Mitgliederversammlung sie in den erweiterten Vorstand.

Digitalisierung für eine lebenswerte Zukunft einsetzen

Wichtig sind auch Netzwerke, in denen Engagierte sich austauschen und gegenseitig stärken können. Um diese Begegnung zu ermöglichen, entwickelt B.A.U.M. e.V. neue Formate, wie die Kompetenzplattform nachhaltig.digital für Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Mittelstand.

Wie können Unternehmen sich im digitalen Wandel fit für die Zukunft machen und gleichzeitig zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen? Auf dem Jahreskongress nachhaltig.digital 2019 wird es darum gehen, Beispiele aus der Praxis zu diskutieren und miteinander zu vernetzen. Wie im Vorjahr moderiert Tina Teucher die Veranstaltung, die am 20.3.2019 in Osnabrück stattfindet.

Tina Teucher ist Mitglied im erweiterten Vorstand des B.A.U.M. e.V.. Ihr Ziel ist die nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft, wofür sie Unternehmen dabei unterstützt, ganzheitliches Denken in ihre Prozesse zu integrieren. Als Moderatorin und Rednerin für nachhaltiges Wirtschaften ermu-tigt sie mit konkreten Beispielen und Lösungsansätzen zum Aktivwerden. Dabei schöpft sie aus Erfahrungen aus der Nachhaltigkeitskommunikation und der journalistischen Arbeit, u.a. in der Chefredaktion des Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top