skip to Main Content
B.A.U.M. Löscht Ohnmachtsgefühle

B.A.U.M. löscht Ohnmachtsgefühle

Eine Bank, die sich für’s Gemeinwohl engagiert? Ein Forscher, der den Klimawandel verständlich erklärt? Rote Rosen für die Umwelt? Nachhaltigkeitspioniere tun ungewöhnliche Dinge, um die Klimaerwärmung zu stoppen und soziale Probleme zu lösen. Kennenlernen kann man sie bei der B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2018, die Tina Teucher als Moderatorin begleitet.

Pionier zu sein bedeutet Anstrengung, denn als Botschafter für das Neue stößt man auf den Widerstand des Bisherigen. Umso schöner ist es, wenn Pionierarbeit belohnt und sichtbar wird! Genau dafür sorgt die B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung am 25./26.09.2018 im darmstadtium, Darmstadt. Vorreiter in den Bereichen Großunternehmen, Kleine und Mittelständische Unternehmen, Wissenschaftler, Medienvertreter und Institutionen/Verbände erhalten eine Auszeichnung für ihren unermüdlichen Einsatz für Nachhaltigkeit.

Als Moderatorin für Nachhaltigkeit und Zukunftskompetenz begleitet Tina Teucher den zweiten Veranstaltungstag, u.a. mit der Übergabe der Auszeichnungen sowie einer Diskussionsrunde mit den Öko-Pionieren.

Als einer der bekanntesten und begehrtesten deutschen Nachhaltigkeitspreise zeichnet der B.A.U.M.-Umweltpreis Einzelpersonen aus, die sich für mehr Nachhaltigkeit engagieren, etwa den Klimaforscher Mojib Latif, die Unternehmerin Bettina Würth, die Banksprecherin Christine Miedl oder das Team der TV-Serie „Rote Rosen“, das Umweltbildung attraktiv im Telenovela-Format verpackt. Durch ihr Vorbild befreien diese Pioniere die Gesellschaft vom Gefühl der Ohnmacht gegenüber globalen Problemen wie Ressourcenverschwendung, Umweltverschmutzung, Artenverlust oder Menschenrechtsverletzungen. Die Preisträger zeigen, dass sich der Einsatz für Natur und Gerechtigkeit lohnt, weil sie mit ihrer Arbeit ganz konkret etwas bewegen können. „Nachhaltigkeit ist machbar“ ist das Motto der Tagung.

Neben der Preisverleihung bietet die B.A.U.M.-Jahrestagung ein zweitägiges Programm voll mit aktuellen Nachhaltigkeitsthemen:

  • Smart Sustainability: nachhaltige Ideen für eine digitale Zukunft
  • SDGs (Sustainable Development Goals) für Unternehmen: Must-haves oder Add-ons?
  • Wirtschaftlich und ökologisch: nachhaltige Ressourcennutzung
  • CSR Stories: Nachhaltigkeit wirksam kommunizieren
  • Ökologische Investments: Deep Green Finance
  • Junge Ideen und Nachhaltigkeit

Die Veranstaltung macht Nachhaltigkeit durch herausragende Persönlichkeiten und Praxisbeispiele greifbarer und inspiriert zum selbst aktivwerden. Die Preisträger teilen ihre Erfahrungen, wie sich Unternehmen von innen heraus verändern lassen, wie man über den öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag für Umweltschutz sensibilisieren oder sich für nachhaltiges Waldmanagement einsetzen kann. Vernetzung und Austausch über solche Ansätze bringen die Teilnehmer vom Wissens ins Handeln für Nachhaltigkeit.

Auch das darmstadtium selbst ist ein Vorzeigeobjekt für Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und intelligente Energienutzung. So kompensiert der Klimapartner Entega alle stationären CO2-Emissionen der damit klimaneutralen Veranstaltung. Teilnehmer der Tagung können an einer Führung im darmstadtium teilnehmen oder bei anderen nachhaltig orientierten Unternehmen, wie Alnatura, Druckerei Lokay und die Lincoln Siedlung (bauverein AG).

Zum Programm der B.A.U.M. Jahrestagung am 25./26. September 2018 in Darmstadt

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier: https://baumev.de/Anmeldung.html

Tina Teucher ist Moderatorin und Kommunikationsexpertin für zukunftsfähiges Wirtschaften. Sie ermutigt Nachhaltigkeitsinteressierte aus unterschiedlichen Branchen mit konkreten Beispielen und Lösungsansätzen, selbst aktiv zu werden. In ihre Arbeit als Nachhaltigkeitsexpertin bringt Tina Teucher über 8 Jahre Erfahrung in Themen wie Sustainable Leadership, Unternehmensethik und grüne Innovationen ein. Inspiration holt sich die Transformationsbegleiterin für Unternehmen und Vereine in Netzwerken wie dem B.A.U.M. e.V. und dem Think Tank 30. Neben Moderationen ist Tina Teucher auch beratend tätig, lehrt u.a. an der Hochschule Fresenius und publiziert regelmäßig wissenschaftliche und journalistische Artikel zu Themen wie nachhaltigem Wirtschaften und Megatrends.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top