skip to Main Content
links: Tina Teucher, rechts: Fritz Lietsch; Text: RE GENE RATIIVES WIRTSCHAFTEN

Lunch & Learn „Regeneratives Wirtschaften“ am 27.10.22

Klimaschutz ist schön, aber reicht nicht! Tina Teucher und Fritz Lietsch sprachen über regeneratives Wirtschaften als Chance für Unternehmen.


Warum braucht es regeneratives Wirtschaften? Gibt es nicht schon genügend Vorschriften, die Unternehmen auf bürokratischem Weg zu nachhaltigem Handeln zwingen? Doch mal ehrlich: Dienst nach Vorschrift bringt niemanden voran – weder das Business, noch den Planeten. Innovation ist langweilig, wenn sie die Welt nicht besser macht. Deshalb gehen die Pioniere heute einen Schritt weiter: von nachhaltiger, zu regenerativer Wirtschaft.

Der Unterschied zwischen Nachhaltigkeit und Regenerative Business

Der Öko-Pionier Fritz Lietsch und der Dokumentarfilmer Werner Boote sprachen mit der Nachhaltigkeitsexpertin Tina Teucher darüber, was regeneratives Wirtschaften genau ist und wie verschiedene Unternehmen es ganz unterschiedlich und erfolgreich umsetzen. Viele gute Beispiele und nützliche Sofortmaßnahmen machten Lust aufs Loslegen.

Video-Aufzeichnung des Lunch & Learn

Mehr zu den Beteiligten

Fritz Lietsch

Der Öko-Pionier ist Verlagsgründer, Chefredakteur und Moderator. Als Social Entrepreneur führt er seit 1984 die ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft für umweltfreundliche Produkte mbH und leitet seit 2007 die Redaktion des von ihm gegründeten Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften. Fritz Lietsch ist Autor zahlreicher Bücher und Magazinbeiträge. 2010 war er Preisträger des B.A.U.M.-Umweltpreises.

Werner Boote

Der Dokumentarfilmer ist Theaterwissenschaftler, Publizist und Soziologe. Neben dem Film „Plastic Planet“ kennt man von ihm „The Green Lie“, „Population Boom“ und „Alles unter Kontrolle“ und eine Imagefilme für Konzerne und Institutionen sind preisgekrönt. Im Gespräch rüttelt Werner Boote seine Zuhörer*innen und Gesprächspartner*innen auf.

Tina Teucher

Die Nachhaltigkeitsexpertin ist studierte Kulturwissenschaftlerin und schloss den Masterstudiengang Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg ab. Nachhaltiges Wirtschaften ist für Tina Teucher ein Stützpfeiler für die Transformation unserer Gesellschaft hin zu einer zukunftsfähigen Arbeits- und Lebensweise. Als Speakerin, Moderatorin und Beraterin inspiriert sie mit packenden Best Practice Beispielen zur Veränderung. Sustainable Finance, erneuerbare Energien, Ecosystem Restoration & Biodiversität, nachhaltige Mode und Sustainable Entrepreneurship sind einige ihrer Interessenbereiche.


Tina Teucher arbeitete als Chefredakteurin des Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften über mehrere Jahre eng mit Fritz Lietsch zusammen. Dabei kam sie mit vielen innovativen Projekten, Unternehmen und Ideen in Kontakt, die sie in Beratung, Vorträgen und Moderation bis heute prägen. Das Thema regeneratives Wirtschaften ist für Tina Teucher spätestens seit dem Beginn der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen zu einem Kernthema geworden.


Diesen Beitrag jetzt teilen:

Back To Top