skip to Main Content
Blogbeitrag Marketing Börse Nachhaltigkeitskommunikation Tina Teucher Protest Dialog Zuhören

Gut kommunizieren für Nachhaltigkeit – Artikel bei marketing Börse

Wie muss Nachhaltigkeitskommunikation aussehen, damit Unternehmen davon profitieren? Tina Teucher gibt Tipps und Beispiele.


Wer über Nachhaltigkeit kommunizieren will, muss vorher jede Menge Fettnäpfchen aus dem Weg räumen. Marketingfallen gibt es viele, gerade bei ökologischem Engagement steht schnell der Vorwurf des «Greenwashing» im Raum. Wie kann man das vermeiden? Welche Schritte sollte man in welcher Reihenfolge gehen? Und wie am besten die Stakeholder einbeziehen?

Sustainable Marketing bietet viele Chancen

Unternehmen spielen eine wesentliche Rolle beim Erreichen der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Sie müssen für ihre Geschäftsaktivitäten Verantwortung übernehmen – und können, was auch ökonomisch Vorteile verspricht: Ein durchdachtes Nachhaltigkeitsmanagement stärkt die Resilienz, erhöht die Attraktivität für Arbeitnehmer und greift gesetzlichen Vorgaben vor. Hinzu kommen finanzielle Einsparungen, die sich mittel- und langfristig auszahlen.

Erfolgsfaktoren für nachhaltige Kommunikation

Tina Teucher gibt in ihrem Artikel bei der marketing Börse eine Einführung in die Nachhaltigkeitskommunikation mit zahlreichen Tipps und Beispielen. Jetzt lesen.

Titelbild: cc by Clem Onojeghuo, Unsplash/abgewandelt


Als Kulturwissenschaftlerin und Absolventin des MBA Sustainability Management setzt sich Tina Teucher mit den Megatrends wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung auseinander. Als Mitglied des Think Tank 30 und Mitglied im Gesamtvorstand von B.A.U.M. e.V. diskutiert sie Wege für eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Transformation. Sie begleitet Unternehmen in nachhaltigen Veränderungsprozessen und inspiriert in Vorträgen und Workshops rund um das Thema Nachhaltigkeit. Von 2009 bis 2014 war sie leitende Redakteurin des Magazins forum Nachhaltig Wirtschaften.


Diesen Beitrag jetzt teilen:

Back To Top